Tel. 01805 / 266824
Fax 01805 / 266826
bundesweit zum Normaltarif
Logo Finsterwalder Container GmbH

 

Aggregatecontainer

Ihre Anforderung - unsere Lösung

Die Aggregatecontainer basieren im Wesentlichen auf den Materialcontainern, werden jedoch gemäß Ihren Wünschen und Anforderungen konzipiert und gebaut. Den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieses Containertyps als mobile oder stationäre Maschineneinhausung für Biogasanlagen, Pumpen, Klimaanlagen oder als Schaltzentrale sind kaum Grenzen gesetzt.

Container

Die Aggregatecontainer verfügen standardmäßig schon über eine recht hohe Bodenbelastung, damit auch schwere Aggregate problemlos montiert werden können. Punktuelle oder großflächige Verstärkungen sind möglich. Der Containerboden aus Stahltränenblech kann optional als Auffangwanne ausgebildet werden. So kann das Austreten von Flüssigkeiten aus dem Container vermieden werden. Je nach Anforderungen kann der Container bereits ab Werk mit allen notwendigen Durchbrüchen, Bohrungen und sonstigen Öffnungen und Sonderbauteilen versehen werden.

Schallschutz und Isolierung

Die Isolierung gegen Lärm oder Temperatureinwirkung erfolgt in der Regel mittels Mineralwolle und verzinkten Glattblechen. Auf Wunsch ist die Innenverkleidung auch mit verzinkten Lochblechen oder beschichteten Holzplatten möglich. Auf Wunsch können auch andere Materialien verwirklicht werden.

Elektroinstallation

Die Aggregatecontainer können auf Wunsch auch mit einer kompletten Elektroinstallation (Beleuchtung, Steckdosen, Schalter, usw.) ausgeliefert werden. Die Installation erfolgt natürlich nach VDE.

Zusatzausstattung

Es sind vielfältige Zusatzausstattungen möglich, wie zum Beispiel:

  • Personentüren
  • Fenster
  • abgetrennte Büroräume
  • Abrollsystem
  • Doppelboden
  • Wetterschutzgitter
  • verschliessbare Öffnungen
  • Gabelstaplertaschen

Seezulassung

Da die oben beschriebenen Container zumindest bei Standardmaßen nur in Anlehnung an die ISO-Normen für Seecontainer gefertigt werden, ist ein See- oder Bahntransport in der Regel nicht möglich.

Wenn jedoch ein See- oder Bahntransport unumgänglich ist, besteht jedoch auch die Möglichkeit, genormte Seecontainer gemäß ihren Wünschen umzubauen. Nach dem fachgerechten Umbau werden die Container mit einer erneuten Zulassung durch den Germanischer Lloyd oder das Bureau Veritas ausgestattet.